Neuigkeiten, Erhebungen u. Kontrollen in den Schutz gebieten 2019

Umwelt – Spürnasen der OEL.Salla – Graden – Stubalm im Einsatz !

Seit September  2014 ist der über 2 Jahre lang anwesende Wolf  AT 11M im Bereich Rosbachalm – Gleinalm usw. spurlos verschwunden, aber nicht mehr anderswo aufgetaucht. Dieser Wolf war DNA. erfasst und ist damit kein Unbekannter unter dieser streng geschützten Tierarten. In Zusammenarbeit mit benachbarten Einsatzorganisationen werden  Erhebungen über das Verschwinden des Wolfes weiter durchführen. Diese Erhebung wird mit  naturkundlich geschulten Polizeibeamten des jeweiligen Bezirkes und der vetmeduni-vienna weitergeführt .

Die Wolfnachweisstatistik 2017 wurde bis 1.4.2018 geführt und aufgezeichnet.

  

Die 3  Statistik stammt von 3.12.2018 und zeigt die Verschiebung der Zuwanderung der Wölfe in Österreich. Die 3 Statistik gilt bis Juli 2019 derzeit sind in Österreich 30 – 35 Wölfe nachgewiesen. Davon sind in OÖ. und NÖ. 3 Rudel mit ca. 20 -22 Wölfen.

Neuerste Wolfnachweise in Österreich  2019

Seit vielen Jahren ist ein Wolf in seinen Lebensraum Pack – Koralpe, Rosbach – Gleinalm- MT.  sesshaft und hinterlässt natürlich auch seine DNA. Spuren. Die letzten Erhebungsergebnisse stammen von 1.4.2019 neue wird es Dezember 2019 geben.

Schneedoo – Unterstand wurde verlegt 

Auf Grund der Scheefreihaltung der Zufahrtswege zum Alten-Almhaus wurde der Schneedoo – Unterstand zum Stützpunkt Stubalm verlegt. Damit ist auch die Einsatzbereitschaft wieder gegeben. Die ganzjährigen Aktionen w.z.B. die Landschaftsreinhaltung, die Überwachung der Winter – Erlebnisveranstaltungen wie z.B. Wintersonnenwende, angebotene Schneeschuwanderungen für Wintergäste,  bessere Überwachung der Einhaltung des Naturschutzgesetzes. Einhaltung der ausgezeineten Wildruhezohnen ( Rückzugsgebiete )  Im Bild der Aktionsplan für die OEL. Salla – Stubalm.

   

Kontrollgang vom   April 2018 

Schwere Sturmschäden im ganzen Stubalmgebiet  Rep. Arbeiten im Stützpunktbereich wurden durchgeführt. Loipe wurde vom Salzstiegel aus zum Alten Almhaus gespurt . Auf Wunsch und Rücksprache mit DI. Clemens Spörk – Malteser Ritterorden wurde auch in diesem stark genutzten Bereich die Einhaltung des Naturschutzgesetzes überwacht. Vogelfutterkästen wurden befüllt. Erste Winterveranstaltung (Winter-Sonnen- Wende) Großwanderung im Landschaftsschutzgebiet 04 Amering-Stubalm ( der Tourismusverbände  Zirbitzkogel, Spielberg u.Lipizzanerheimat )  Kontrollen der Einhaltung des Naturschutzgesetzes durchgeführt .

   

      
 2. Ortseinsatzleiterbesprechung am 11.5.2018 im Gh. Katzbachbrücke durchgeführt!

Schwerpunkt dieser Besprechung war das in der BH- Voitsberg verordnete Schlichtungsgespräch unter den Ortseinsatzleitern des Bezirkes Voitsberg . Weitere Schritte zur Durchführung der seit langem verzögerten Bezirksleiterwahl und zur Nachholung der Bezirkstage 2016 und 2017 die leider nicht durchgeführt wurden.

Die Umsetzung des ortseigenen Arbeitsprogrammes wurde mit einen Terminplan festgelegt.

Schulwandertag – naturkundliche Wanderung mit der OEL. – Salla-Graden-Stubalm

Lehrer und Kinder waren begeistert! Es war eine Erkundungsreise in unserer Heimat.

Winterholz für Stützpunkt machen und einlagern.

  

Schutzgebietskontrolle Stubalm Wegebau im Bereich des geschützten Landschaftsteiles Brandkogel – Soldatenhaus und Landschaftsschutzgebiet 04 Stubalm.

BL.a.D. Arnold Heidtmann und OEL. Karl Freydl haben am 27.8.2019 den Wegebau kontrolliert und die Erhebung an die Aufsichtsbehörde weitergeleitet.

   

Herbstsitzung der OEL.Salla-Graden-Stubalm am 6.9.2018 im GH.Katzbachbrücke

Die 3. Sitzung der Ortseinsatzstelle Salla-Graden- Stubalm war geprägt von vielen Einsatzberichten des Ortseinsatzleiters Karl Freydl, Gewässerorgan OEL.Stv.Karl Prantl und Orgref. Schriftf. Arnold Heidtmann. Viele Wortmeldungen gab es auch von den Bergwächtern, die sich am Geschehen in der Ortseinsatzleitung beteiligten. Als Gast waren wie immer die OEL. Bärnbach Franz Groß und Kurt Fauland Voitsberg anwesend. Als besonderer Gast wurde BW.i.R. Günther Wessels begrüßt, der seit vielen Jahren seinen Urlaub in seiner früheren Wahlheimat absolvierte und sich gerne an die Gemeinschaft der Bergwächter erinnert. Die Hauptthemen waren die Zustands – Bestandserhebung der Naturdenkmäler und die intakte Ausweisung der Schutzgebiete, der Wegebau im Landschaftsschutzgebiet und geschützen Landschaftsteiles. Weiters wurden auch Schulungsmaßnahmen besprochen und die bevorstehende Bezirksleitungssitzung.

1.

    1. Einsatzleiterbesprechung 2019 im GH- Katzbachbrücke in Salla

Einsatzleiter Karl Freydl brachte im Beisein der OEL. von Voitsberg und Bärnbach einen eindrucksvollen Jahrestätigkeitsbericht. Weiters wurde auch der Rechnungsabschluss sowie der Voranschlag 2019 behandelt. Im Detail wurde in weiterer Folge auch die Umsetzung der Arbeitsprogrammes als auch deren Finanzierung besprochen. Auf der Tagesordnung stand auch die Beschlussfassung das langjährige ( 45 Jahre ) Bergwachtmitglied und Einsatzleiter a.D. Peter Winterleitner zum Ehrenobmann zu ernennen. Weiters stand die Neuwahl des Rechnungsprüfers auf der Tagesordnung da  diese Funktion vom Einsatzleiter a. D. nicht mehr ausgeübt werden kann.  Die einstimmige Wahl dafür viel auf unseren Jungbergwächtern Patrik Reinbacher und Josef Groß.

           Diensteinsatz – Stubalm am 16 u nd 17.2.2019

Starker Tourismusverkehr am Samstag und Sonntag am Gaberl – Altes Almhaus und Salzstiegl . Langläufer, Schifahrer und Tourengeher per Schi und Schneeschuhen waren an diesen Wochenende bei prachtvollen Schönwetter unterwegs.