Jahresbericht 2019 Zusammenfassung

Die Einsatzleitung Salla-Graden-Stubalm hat 7  Berg-u.Naturwächter
und 1 freie Mitarbeiterin

Im Berichtsjahr 2019 wurden folgende Aktionen gesetzt:

Bildungsmaßnahmen in der Ortseinsatzleitung und Exkursionen. 

Lehrwanderungen mit den Bergwächtern zum Thema Geologie, Flora u. Fauna , auf der Stubalm. Begehung des Landschaftsschutzgebietes 04 – Stubalm – Ameringer. Ref. KoR. Arnold Heidtmann

Lehrwanderung für Bergwächter in Hartberg zum Thema Biber und ihre Lebensräume. Ref. BL. Prof. Mag. Alfred Ertl

Exkursion zu Bergwachtkollegen nach Zederhaus – Gedankenaustausch bundeslandweit mit Salzburger Bergwachtfreunde.

Naturparkakademie – Schulung   zum Thema Naturdenkmale und ihre Zustandsbewertung. Ref. Dir. Fritz Stockreiter.

Naturparkakademie – Schulung zum Thema Geländefahrzeuggesetz und die Überwachungsaufgabe der Berg-u. Naturwächter.

Gemeinsame Lehrveranstaltungmit dem Ökologischen Jagdverband zu den Themen große -u.kleine Beutegreifer Ref. DI. Schilling u. DI. Puchegger.

Summe der aufgewendeten Zeit 140  Stunden – 1411 km Bus – u.  private Fahrzeuge.

                       ————————————————————-

Dienstbesprechungen 

 Besprechungen mit der Bezirksleitung , 4 – Besprechungen mit den Mitgliedern der Ortseinsatzleitung, 3 – Sitzungen der Gewässeraufsichtorgane, 4 Einsatzstellenbesprechung mit den Nachbar – Einsatzleitungen Voitsberg, Bärnbach, Salla, Gespräche mit den Bürgermeistern in den jeweiligen Einsatzgemeinden.

Summe der aufgewendeten Zeit  106 Stunden 89 km mit Privatfahrzeugen.

                              ————————————————————————

Organisatorische Tätigkeiten durch die Einsatzleitung

Arbeitsvorbereitungen in der Einsatzstelle Sitzungsvorbereitungen, Besprechung mit Behörden Bezirkshauptmannschaft FA.Land Stmk.13 und Gemeinden, Sitzungsvorbereitung mit den Nachbareinsatzleitungen. Schulungsvorbereitungen,Vorbereitungen für Exkursionen usw.

Summe der aufgewendeten Zeit  59  Stunden  89 km mit Privatfahrzeugen.

                            —————————————————————————-            

  Organtätigkeiten

Überwachungsarbeit im Bereich Stubalm und Kiegelalm sowie Turneralm Bestandskontrolle  Fauna, Flora, Schutzgebiete, geschützte Landschaftsteile, Gewässerkontrollen  Voitsberg – Stallhofen – Salla – Graden – St. Martin a. W. Kontrolle Wegebau im LSG 04 und GLT.-Brandkogel – Soldatenhaus leider haben wir von der Behörde ( BH-Voitsberg ) keinen Bescheid erhalten.Überwachung von Motorsportveranstaltungen, Uferschutz und Wegefreiheit im Bergland.  

Summe der aufgewendeten Zeit  560 Stunden   1584  km mit Privatfahrzeugen – u. Bus. 3 Anzeigen –  54 Abmahnungen.

    ————————————————————————–

Projektarbeit

Bekämpfung invasiver Neophyten, Steirischer Frühjahrsputz, Landschaftsreinhalteaktion Stubalm ganzjährig, Artenschutz Wolf – Wanderausstellung endete mit September 2019 und wird von den Styria Rangers weiter bearbeitet, Wolf – Vorträge Projekte mit Schulen – Wolf und Luchs , Vorträge bei befreundeten Verbänden zum Thema – Schutzgebiete der Weststeiermark, Betreuung und Auszeichnung von Wildrückzugsgebieten auf der Stubalm- Tourismuslenkung, Wildbachbegehungen, Nistkastenbau mit Jugend-Bildungswerkstätte Köflach.

Summe der aufgewendeten Zeit  566  Stunden  889  km mit privaten – Bus – Jepp-  u. Anhänger

                         ——————————————————————————-

Veranstaltungen

Überwachung von Großveranstaltungen im Landschaftsschutzgebiet 04 , Hundeschlitten-Testfahrten für Kinder u. Gästen LSG 04 , Bergmessen, Kirtagsveranstaltungen usw., Begräbnisse, Gestaltung der Homepage – steirischebergwacht.at, Zeitungsberichte in Bezirksmedien.

Summe der aufgewendeten Zeit   120  Stunden   174  km mit  Privatfahrzeugen 

                             ————————————————————————-

           Zusammenfassung aller Aktionen in unserer           

         Ortseinsatzleitung Salla- Graden – Stubalm 2019

Gesamt Zeit u. Km Aufwand     1151  Stunden  4400  km mit      Privatfahrzeugen

                     ————————————————————–

Die Darstellung von besonderen Vorkommnissen, Anregungen, Anträge, Darstellungen von Schwierigkeiten bei der Ausübung des Dienstes, besondre Erfolge – Misserfolge, Wahrnehmungen und Natur -und Umweltprobleme im Einsatzbereich wurde gesondert und in der Innenrevision dargestellt !
 
Für den Inhalt verantwortlich : OEL. Karl Freydl und Schriftführer  KoR. Arnold Heidtmann