Neuigkeiten in der Ortseinsatzleitung Bärnbach – Södingberg – Geistthal

Unsere Hauptaufgaben sind der Arten – und Naturraumschutz

Die Ortseinsatzleitung Bärnbach wird  verstärkt Kontrollen über die illegalen Haltungen von geschützten Vogelarten durchführen. ( Artenschutzarbeit lt.Landesgesetz.) Und somit ist dies ein großes Aufgabengebiet der Stmk.Berg-u.Naturwacht. Diese Aktion wird gemeinsam mit den Einsatzleitungen Salla-Stubalm u. Voitsberg – Stallhofen-St.Martin durchgeführt.

     Laut Information des WWF wurden in Österreich seit dem Jahr 2000 :

          58 Mäusebussarde vergiftet , 1 Fischadler vergiftet, 12 Seeadler vergiftet, 3 Seeadler geschossen, 6 Kaiseradler vergiftet, 2 Kaiseradler geschossen, 19 Rohrweihen vergiftet, 55 Rohrweihen geschossen, 3 Rotmilane vergiftet, 20 Eulen geschossen, 1 Steinadler geschossen und 5 Luchse geschossen. Bei Wölfen wurden nach statistischer Erhebung und Zuordnung in österreichweiten Lebensräumen, auch Verluste festgestellt.. Diese Wölfe sind nirgendwo mehr gesichtet worden, obwohl ihre DNA- oder Erkennungmerkmale bekannt sind.  

Wolf – Aufklärungsarbeit in Bärnbach April 2018 in der Neuen Mittelschule

Die auferlegten Pflichtaufgaben und viele freiwilligen Leistungen wie die Bekämpfung der Neophyten und die Aufklärungsarbeit mit den Schulen waren Schwerpunkt der Einsatzleistungen.Die Schulungsveranstaltungen für die Berg-und Naturwächter der 3.Einsatzorganisationen wurden von Mag. Daniela Talker – Huiber und BL.a.D.Arnold Heidtmann gestaltet. Derzeit laufen auch die Schulungsveranstaltungen der Anwärter die am Wochenende abgeschlossen werden. Auch die Landesleitung führte im Schloß St.Martin ihre Schulungstage durch. Von seiten der Bezirksleitung gab es keine Schulungsveranstaltungen.

Verklausung im Kainachbach wurde behoben !

Zwei Verklausungen wurden von den Mitgliedern der Stmk.Berg-u.Naturwacht und von der FF.Bärnbach beseitigt . Bei einen Baumsturz mußte ein Einsatzfahrzeug der FF.Bärnbach eingesetzt werden.

Dankschreiben von Bgm.Johann Hieden Södingberg-Geistthal für den Frühjahrsputz 2018.

Weiterer Schlangeneinsatz in Bärnbach 2019

     

Vogelrettungsaltion in Bärnbach

OEL.Stv.Wilhelm Groß leitete eine Jungvogelrettungsaktion. Hausrotschwänze wurden verwaist von einer Hauptschullehrerin aus Bärnbach aufgefunden. Wilhelm Groß versorgte die Vögel bis zur ihrer  Eigenständigkeit mit Mehlwürmer usw.

Weitere Aktionen  Ameisenverlegung Maria Lankowitz -Sportplatz   nach Kemetberg.
3. Ortseinsatzleiterbesprechung in Bärnbach

In Beisein von Bürgermeister Mag.Bernd Osprian und den Nachbareinsatzleitern Kurt Fauland, Karl Freydl und BL.a.D. Arnold Heidtmann fand am 24.10.2018 die 3 Einsatzbesprechung statt. Der Umfangreiche Bericht von OEL.Franz Groß zeigte die tollen Aktivitäten der Ortseinsatzleitung und ihrer Mitarbeiter auf. Der Bürgermeister bedankte sich namens der Gemeinde für diese vorbildliche Arbeit zum Erhalt unserer Lebensraumes !

4. Sitzung der Ortseinsatzleitung Bärnbach in Södingberg GH. Müllhuber – Wenig dez. 2019

Nach einen kurzen Rechenschaftsbericht des OEL. Franz Groß gab es zahlreiche Wortmeldungen durch die Berg-u. Naturwächter der Einsatzstelle. Eine rege Diskussion gab es auch mit dem Bezirksleiter Christopher Tilzer, wo vor allem auch die Wünsche und Anliegen aus der Einsatzstelle vorgetragen wurden.

BL.a.D. Arnold Heidtmann übermittelte den schriftlichen Rechenschaftsbericht an die OEL. Voitsberg, Salla-Stubalm und Bärnbach- Geistthal für die Subventionsansuchen an die Gemeinden, der aus der aktuellen Homepage der 3 Ortseinsatzleitungen erarbeitet wurde.

Ameisenverlegung und Naturdenkmalkontrolle 2019

 

 

Drei MAL im Jahr werden unsere Naturdänkmäler besucht und kontrolliert Erhebungsbögen ergehen an Bezirksleitung und BH.- Voitsberg